27.11.2013

Jahreshauptversammlung der Aktionäre am 25.11.2013

Videos der Reden von Watzke und Treß

Watzke wies auf das enorme Wachstumspotential bei der TV Auslandsvermarktung ab 2015 hin, man würde es "deutlich und dramatisch" spüren. In der Tat diese Einnahmen werden sich für die Bundesliga verdoppeln, bei Borussia Dortmund wird es sogar ein vielfaches davon:

TV Auslandsvermarktung

Es gäbe darüber hinaus ein deutliches Potential beim Sponsoring. Watzke freut sich auf die Verhandlung mit Evonik. Er ist sich sicher, daß mit Evonik langfristig verlängert wird und daß man dabei den internationalen Ansprüchen gerecht wird. Das klingt nach einer sehr deutlichen Steigerung. Manchester United kassiert von General Motors ab nächste Saison im Schnitt 65 Millionen Euro für die nächsten sieben Jahre.

Sponsoren

Dann machte Watzke ein Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Selbst als Gruppenvierter in der Champions League hätte man schwarze Zahlen geschrieben. Nun wird man mindestens Dritter, spielt also in jedem Fall im europäischen Wettbewerb weiter. Sehr interessant sein Vergleich der zu erzielenden Gewinne: In der Champions League hätte man 11 Millionen Nettogewinn, wenn man zwei Runden weiter käme, in der Euro League wären es 6-7 Millionen, wenn man drei Runden weiter käme.

Bei der Jahreshauptversammlung des e.V. am 24.11.2013 wurde zudem folgendes bekanntgegeben:

In Zukunft wolle der Verein noch mehr Aktien kaufen, um das Gewicht in der KGaA zu erhöhen.

Verein will weitere BVB Aktien kaufen




Kommentare:

  1. Hallo, halbgott, zum Thema Sponsoring: 65 Mio. pro Jahr von GM für ManUnited? Dann wäre eine Verdopplung von 12 auf über 20 Mio. von Evonik für den BVB immer noch wenig? Mit welchem Verhandlungsergebnis in Q1 2014 rechnest du persönlich? Was wäre angemessen in deinen Augen für eine langfristige Verlängerung mit Evonik?

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin bislang von ca. 17 Mio ausgegangen. Allerdings bin ich bei meinen Schätzungen immer sehr vorsichtig. Nach der Aussage von Watzke, in der er "internationale Ansprüche" erwähnt, denke ich auch, daß es wohl mindestens 20 Mio sein werden. Könnte sogar noch mehr sein. Aber ich bin trotzdem vorsichtig.
    Wie auch immer, die Analysten haben derartige Steigerungen samt und sonders nicht auf dem Schirm

    AntwortenLöschen