28.08.2013

Close Brothers Seydler

Die Analysten von Close Brothers Seydler haben ihr Kursziel von 5 Euro bestätigt, dabei aber ihre Gewinnschätzungen nach unten revidiert. Begründet wird das mit den höheren Personalkosten, insbesondere für Lewandowski.

Das ist allerdings grober Unsinn. Bei der Bilanzpressekonferenz stand die Gehaltserhöhung für Lewandowski bereits fest, es wurde aber explizit auf sinkende Personalkosten hingewiesen!

Die Analysten nehmen steigende Personalkosten bei mäßigem sportlichem Erfolg an, das ist schlicht falsch. Im Falle eines Ausscheiden aus der Champions League Gruppenphase, Nichterreichen des Pokal Achtelfinales und 70 Punkten in der Bundesliga sinken die Personalkosten von derzeit 76 - 77 Millionen auf 68 Millionen.

Die Personalkosten würden nur bei einem ähnlichen Erfolg wie in der letzten Saison steigen und zwar um ca. 40%

Quellen:
Bilanz Pressekonferenz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen